• Technische Hilfeleistung / Absicherung Bombenentschärfung

    Datum: 08.04.2024
    Beginn: 14:10 Uhr
    Ende: 17:30 Uhr
     
    Bericht: Bei Bauarbeiten wurde eine 500 Pfund Weltkriegsbombe gefunden. Der Fundort lag an der L299 zwischen Müden und Ahnsen nahe dem Abzweig der K41. Bei der Entschärfung wurde ein Gebiet mit einem Radius von 1 km um die Fundstelle herum gesperrt. Die Feuerwehr Meinersen übernahm den Brandschutz. Außerdem wurde mit dem Boot auch die Sperrung der Oker überwacht.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25, GW mit Boot, MTW
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: Polizei, Kampfmittelräumdienst, DRK, Taktische Einheit Drohne der Kreisfeuerwehr Gifhorn sowie Feuerwehren aus Ahnsen, Ettenbüttel, Flettmar, Müden-Dieckhorst, Päse und Seershausen
     
  • Brand / Schornsteinbrand

    Datum: 11.03.2024
    Beginn: 11.24 Uhr
    Ende: 12.15 Uhr
     
    Bericht: In Volkse wurde eine Rauchentwicklung in einem Gebäude gemeldet. Nach Erkundung wurde festgestellt, dass der Schornstein nach einer Reinigung nicht richtig abzog und dadurch der Qualm in das Wohnhaus geleitet wurde. Der hinzugerufene Schornsteinfegermeister kontrollierte noch einmal alle Abgasführungen.  Für die Feuerwehren war kein weiterer Einsatz nötig.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: Dalldorf, Hillerse, Leiferde, Ohof, Seershausen
     
  • Technische Hilfeleistung / Verkehrsunfall

    Datum: 03.03.2024
    Beginn: 06.34 Uhr
    Ende: 08.00 Uhr
     
    Bericht: Auf der L299 zwischen Ahnsen und Müden/Aller ist ein Transporter gegen einen Baum gefahren. Hierbei wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Mittels hydraulischen Rettungsgerät wurde der Fahrer befreit und anschließend an den Rettungsdienst übergeben.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20,TLF 16/25, GW
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: Ahnsen, Müden-Dieckhorst, Polizei
     
  • Technische Hilfeleistung / Verkehrsunfall

    Datum: 24.02.2024
    Beginn: 16.28 Uhr
    Ende: 18.15 Uhr
     
    Bericht: Auf der B214 bei Ohof ist ein PKW gegen einen Baum gefahren. Hierbei wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Mittels hydraulischen Rettungsgeräts wurde der Fahrer befreit und an den Rettungsdienst übergeben.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: Müden-Dieckhorst, Ohof,  DRK, Polizei
     
  • Brand / Ausgelöste Brandmeldeanlage

    Datum: 03.02.2024
    Beginn: 21.12 Uhr
    Ende: 21.45 Uhr
     
    Bericht: An der Hauptschule Am Gajenberg löste die Brandmeldeanlage aus.   Eine Erkundung der Räume ergab kein Feuer. Somit konnten die zusätzlich alarmierten Wehren wieder einrücken. Die FF Ahnsen übernahm die Freischaltung der Anlage.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25, GW
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: Ahnsen, Ohof, Päse, Seershausen
     
  • Technische Hilfeleistung / Verkehrsunfall

    Datum: 02.02.2024
    Beginn: 09.33 Uhr
    Ende: 10.30 Uhr
     
    Bericht: Zwischen Meinersen und Müden/Dieckhorst ist ein PKW gegen einen Baum gefahren so das Alarmstichwort. Bei Ankunft an der Einsatzstelle konnten wir feststellen, dass keine Person eingeklemmt war. Wir stellten den Brandschutz sicher und  unterstützten bei der Absicherung der Unfallstelle.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: Ahnsen, Müden-Dieckhorst, DRK, Polizei
     
  • Brand / Ausgelöste Brandmeldeanlage

    Datum: 29.01.2024
    Beginn: 13.43 Uhr
    Ende: 14.30 Uhr
     
    Bericht: An der Hauptschule Am Gajenberg löste die Brandmeldeanlage aus.  Der  Hausmeister teilte uns am Einsatzort mit, dass ein Handdruckmelder  mutwillig ausgelöst wurde. Eine weitere Erkundung der Räume ergab kein Feuer.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: Ahnsen, Ohof, Päse, Seershausen
     
  • Technische Hilfeleistung / Unterstützung Rettungsdienst

    Datum: 26.01.2024
    Beginn: 00.18 Uhr
    Ende: 01.00 Uhr
     
    Bericht: Der Rettungsdienst forderte Unterstützung an, um eine Person in Meinersen mit einem Tragetuch aus dem ersten Obergeschoss zum RTW zu tragen.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, MTF
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: RTW
     
  • Brand / Holzabfälle

    Datum: 15.01.2024
    Beginn: 15.44 Uhr
    Ende: 16.30 Uhr
     
    Bericht: In Meinersen brannten auf einem Feld mehrere Holzkisten. Die anwesende Polizei untersagte dem Landwirt das Verbrennen des Materials und bat uns um das Ablöschen des Feuers.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: –
     
  • Technische Hilfeleistung / Tierrettung

    Datum: 09.01.2024
    Beginn: 19.58 Uhr
    Ende: 21.00 Uhr
     
    Bericht: Ein kleiner entlaufender Hund war im Graben an der Waldstraße ins Eis eingebrochen und konnte sich nicht selbst befreien. Er konnte von der Feuerwehr mittels Wathose aus dem kalten Wasser gerettet werden. Anschließend wurde er im Feuerwehrhaus aufgewärmt und an seine Besitzerin übergeben.
     
    (Foto: Paul Marten)
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25, MTF
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: –
     
  • Technische Hilfeleistung / Wasser im Keller

    Datum: 06.01.2024
    Beginn: 13.33 Uhr
    Ende: 16.30 Uhr
     
    Bericht: In einem Wohnhaus lief ein Keller mit ca 50m³ Wasser voll. Wir setzten 2 Schmutzwasserpumpen ein.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: –
     
  • Technische Hilfeleistung / Wasser im Keller

    Datum: 02.01.2024
    Beginn: 22.15 Uhr
    Ende: 23.00 Uhr
     
    Bericht: In einem Wohnhaus lief ein 10m²großer Keller mit Wasser voll. Wir pumpten 5m³ heraus.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25, GW, MTF
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: –
     
  • Brand / Heckenbrand

    Datum: 01.01.2024
    Beginn: 00.06 Uhr
    Ende: 00.30 Uhr
     
    Bericht: Das neue Jahr war erst 6 Minuten alt und schon kam der erste Einsatz. An einem Wohnhaus brannte eine Hecke. Nachbarn unternahmen bei unserer Ankunft bereits Löschversuche. Wir setzten noch einen C-Rohr ein um letzte Glutnester abzulöschen.
     
    eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, TLF 16/25
     
    Weitere eingesetzte Kräfte: –